Unser Beitrag für die Spitze!

Zur Deutschen Aufguss-Meisterschaft in der Bora Sauna kamen 24 besonders talentierte Einzelpersonen und zehn Teams. Das dreitägige Saunaspektakel zog viele Gäste an, begleitet von einem großen bundesweiten Medieninteresse. Geboten wurden jeweils 15-minütige Show-Aufgüsse als inszenierte Kleinkunst voller Emotion und Leidenschaft. Dieses situative „Saunatheater“ wurde von einer internationalen Fachjury und von zufällig ausgewählten Einzelpersonen aus dem Publikum nach festgelegten Kriterien bewertet. Jury-Vorsitzende Anna Webhofer: „Es freut mich sehr, dass neben bekannten Gesichtern immer wieder neue Talente ihr Können demonstrieren. Der Show-Aufguss in seiner ganzen thematischen Vielfalt ist auch deshalb ein starker nationaler und internationaler Trend. Ein bisschen hapert es allerdings noch bei den verwendeten Düften und deren richtigem Einsatz.“

Unter dem Motto „Unser Beitrag für die Spitze“ organisierte und promotete Sauna Matti, Tochtergesellschaft des Deutschen Sauna-Bundes, die Deutsche Aufguss-Meisterschaft mit ihrer Hausmarke Wedelchamp®. Rolf-Andreas Pieper, Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes und Moderator des nationalen Top-Events: „Wir haben am Bodensee drei wunderbare Tage mit außerordentlichen Aufgüssen erlebt. Die Themen waren sehr vielfältig und wurden gut präsentiert. Völlig überrascht wurden wir von der sehr großen Medienresonanz. Das zeigt, dass die Erlebnisorientierung der Sauna derzeit voll im Trend liegt.“

Die Bora Sauna, vom Deutschen Sauna-Bund mit dem Qualitätssiegel SaunaPremium ausgezeichnet, war der passende Austragungsort für die Deutsche Aufguss-Meisterschaft. Das vielfältige Sauna- und Wellnessangebot sowie das angrenzende Bora HotSpaResort 4 Sterne Designhotel mit seinen 84 Zimmern fanden großen Zuspruch. Die Show-Aufgüsse gab es in der Kelosauna, die circa 60 Gästen Platz bietet. Bei der Eröffnung am vergangenen Montag waren mit dabei: Radolfzells Oberbürgermeister Martin Staab und „Hoffnungsläufer“ Harry Ohlig, der heute Abend bei der Siegerehrung die Medaillen überreichte.

Punktezahl:

Einzelwettbewerb:

1. Platz: Felix Reschke (565,3 Punkte)

2. Platz: Aljoscha Burkhardt (506,2 Punkte)

3. Platz: Anja Becker (505,6 Punkte)

Teamwettbewerb:

1. Platz: Alexander Hoffmann und Felix Schinner (640,8 Punkte)

2. Platz: Siegfried Bauer und Aljoscha Burkhardt (606,3 Punkte)

Der Süden ist gut vertreten

07.07.2015

Im Einzelwettbewerb treten sechs Frauen und 18 Männer an. Im Teamwettbewerb sind fünf Frauen unter den zehn Teams. Es gibt acht Zweierteams und zwei Dreierteams.

Betriebe zwischen Hannover, Wendisch Rietz, Freiburg und München schicken ihre Saunameister zur Deutschen Aufguss-Meisterschaft:

1. Thermen & Badewelt Sinsheim (Baden-Württemberg), 7 Teilnehmer

2. aquaLaatzium, Laatzen (Niedersachsen), 6 Teilnehmer

3. Satama Sauna Resort & Spa, Wendisch Rietz (Brandenburg), 4 Teilnehmer

4. Therme Erding (Bayern), 4 Teilnehmer

5. Inselbad Bahia, Bocholt (Nordrhein Westfalen), 3 Teilnehmer

6. Mineraltherme Böblingen (Baden-Württemberg), 2 Teilnehmer

7. Die Sauna Insel, Dülmen (Nordrhein Westfalen), 2 Teilnehmer

8. VitaSol Therme Bad Salzuflen (Nordrhein Westfalen), 1 Teilnehmer

9. Cassiopeia Therme Badenweiler (Baden- Württemberg), 1 Teilnehmer

10. Obermain Therme Bad, Staffelstein (Bayern), 1 Teilnehmer

11. Waldsdauna Waldstetten (Baden-Württemberg), 1 Teilnehmer

12. Radius Ravensburg (Baden-Württemberg), 1 Teilnehmer

Darunter sind zwei Betriebe aus dem Norden, drei aus der Mitte und sieben Betriebe aus dem Süden von Deutschland vertreten. Betriebe aus dem Süden von Deutschland schicken die meisten Teilnehmer.

Austausch ist wichtig

27.06.2015

Für die Teilnehmer bedeutet die Teilnahme an der Deutschen Aufguss-Meisterschaft mehr als der Wettkampf und der Titel:

„Ich nehme an der deutschen Meisterschaft teil, da man dort auf viele Aufgussmeister trifft, die ebenso wie ich, ihrer Kreativität in der Sauna freien Lauf lassen. Es ist interessant neue Eindrücke zu gewinnen, sich mit den anderen Aufgussmeistern auszutauschen und neue Ideen und Einblicke zu gewinnen.“ Christian Lohrengel

„Für mich persönlich ist es interessant zu sehen ob, meine Show-Aufgüsse nicht nur in meinem Betrieb sondern auch im nationalen und internationalen Vergleich begeistern können. Ich erhoffe mir ein freundschaftliches Treffen und einen Erfahrungsaustausch unter Freunden und Kollegen. Am Ende haben wir alle ein gemeinsames Ziel: Unsere Saunagäste mit hochwertigen Show-Aufgüssen zu begeistern und sie den Alltag für einen Moment vergessen zu lassen.“ Oliver Kleinmanns

"Es hat sich für mich ein „Saunanetzwerk“ entwickelt. Und das ist einer der Hauptgründe für meine Teilnahme, diese Menschen alle wieder zu sehen, sich auszutauschen und viele tolle und kreative Aufgüsse zu erleben. Eine bessere Motivation für die Arbeit gibt’s nicht. Gewinnen kann nur einer. Das Niveau ist mittlerweile wirklich sehr hoch und wir liegen alle dicht beieinander. Aber was es so unvergleichlich macht, ist der „Spirit“ unter den Teilnehmern, Gästen und der Jury. Man muss es einfach erlebt haben. Manche werden irgendwie süchtig und ich gehöre definitiv dazu.“ Sabine Rauh

Bora Sauna begeistert

21.05.2015

"Die Durchführung der Deutschen Aufguss-Meisterschaft bei uns ist eine besondere Auszeichnung für unsere Bora Sauna und wir freuen uns sehr darauf. Mit unserem Design-Hotel und unserer großzügigen Saunaanlage bieten wir ideale Voraussetzungen für die Veranstaltung. Alle Teilnehmer und Gäste werden von unserer einmaligen Lage am See begeistert sein. Zudem haben wir in den letzten Wochen das Hauptgebäude der Saunaanlage komplett erneuert und die Gastronomie erweitert. Für das tolle Event sind wir bestens vorbereitet." Bernd Schuler, Geschäftsführer des Bora HotSpaResort, Radolfzell